Michael Fischer
Partner, Rechtsanwalt, LL.M., dipl. Steuerexperte

D +41 44 515 36 30
M +41 79 310 82 71
michael.fischer@frp-law.ch

vCard

Michael Fischer ist Gründungspartner von Fischer Ramp Partner AG.

Er berät Privatpersonen in nationalen und internationalen Steuer- und Sozialversicherungsangelegenheiten, in der Nachlassplanung und Vermögensstrukturierung sowie im Zusammenhang mit philanthropischen Projekten und Governancefragen. Er berät ausländische Anwälte und ist ein anerkannter Experte auf dem Gebiet der steuerlichen Behandlung von Trusts und anderen Strukturen. Weiter begleitet er Familienunternehmen und Family Offices in rechtlichen und steuerlichen Angelegenheiten. Und er vertritt seine Klienten in Steuerverfahren vor allen Behörden und Gerichten.

Michael Fischer ist häufig Referent an nationalen und internationalen Tagungen und Kongressen. Er unterrichtet internationales Steuerrecht bei EXPERTsuisse (Lehrgang für dipl. Steuerexperten), wo er Leiter des Moduls Internationales Steuerrecht ist, und hält regelmässig Gastvorlesungen an der Universität St. Gallen (HSG).

Er studierte an den Universitäten Zürich und Wien (lic. iur., 1999) sowie an der London School of Economics (LL.M., 2003). Seit 2002 ist er Rechtsanwalt und seit 2010 diplomierter Steuerexperte. Vor der Gründung von Fischer Ramp Partner AG war Michael Fischer während 13 Jahren Mitarbeiter und Partner einer internationalen Schweizer Kanzlei in London (2003 bis 2006) und in Zürich (ab 2006).

Er wird regelmässig von Chambers Europe, Chambers Global, von Chambers HNW (Band 2), Legal 500, und Best Lawyers als «Leader in the field of Private Client» empfohlen.  Gemäss Chambers: „When dealing with client issues he has not only a Swiss perspective but also an international perspective because he has worked in London, and he has a lot of clients with multi-asset class, multi-jurisdictional interests. If you wanted to pick somebody for a long-term relationship he definitely would be on the radar.

2017 wurde Michael Fischer auch auf die Liste der Private Client Global Elite aufgenommen. Seit 2018 figuriert Michael Fischer auf der Liste der Who’s Who Legal Thought Leaders, „those who truly stand out as being leaders and who are held in the highest esteem by their clients and fellow practitioners.“

Er ist Mitglied des Schweizer und des Zürcher Anwaltsverbands, des Steering Committee der International Tax Specialist Group (ITSG) und im Schweizer Komitee von Philanthropy Impact.

Seine Arbeitssprachen sind Deutsch, Englisch und Französisch.

Publikationen

  • Neues aus Lausanne und Bern zur Rückerstattung der Verrechnungssteuer – Abkehr vom Formalismus?
    Michael Fischer und Samuel Ramp, Expert Focus, 2017, S. 540 ff.
  • Family Offices – Recht, Management und Banking (Hrsg. Peter Sester), Zürich 2017
    Peter Sester, Michael Fischer und Tenzin Dahortsang: Family Offices – Begriff und Strukturierungsvarianten
    Michael Fischer und Marc Buchmann: Besteuerung von Family Offices
  • The Art Collecting Legal Handbook by The European Lawyer, Swiss Chapter
    Bruno Boesch, Michael Fischer und Anne-Laure Bandle, 2. A., 2016
  • Discretionary trusts – last exit before AEOI? The Swiss view
    Michael Fischer und Tobias Rohner, Trusts & Trustees vol.22 (2015), S. 393-400
  • Hedge Funds, Jurisdictional Comparisons, Switzerland
    Catrina Luchsinger Gähwiler, Raffaele Rossetti, Ansgar Schott, Michael Fischer, 2014, 2. A.
  • Ein Ferrari Enzo ist kein „actif fictif“
    Michael Fischer, SteuerRevue, 2014, S. 332 ff.
  • Trusts and Swiss inheritance taxes – no match made in heaven
    Michael Fischer und Benjamin Dori, Trusts & Trustees vol.20 (2014), S. 226-233
  • Kreisschreiben 40 der ESTV – Verwirkung der Verrechnungssteuer-Rückerstattung
    Michael Fischer und Samuel Ramp, ExpertFocus, 2014
  • Fit für die kommende Dividendensaison?
    Michael Fischer und Samuel Ramp, KMU-Magazin, 2014
  • Trusts und Steuern: Kreisschreiben 20 der Eidg. Steuerverwaltung – und beim Tod des Settlors?
    Michael Fischer und Benjamin Dori, Der Schweizer Treuhänder, 2013, S. 549-553
  • Juristische Personen und die Kirchensteuer
    Michael Fischer und Benjamin Dori, in: KMU-Magazin Nr. 12/2013
  • Handänderungssteuer bei konzerninterner Vermögensübertragung, Befreiung gilt – contra verba legis – auch für Stiftungen
    Michael Fischer und Benjamin Dori, SteuerRevue, 2013, S. 259 ff.
  • Obligationenrecht Allgemeiner Teil
    Michael Fischer und Martin Aebi, Zürich, 3.A., 2012
  • Conflicts of Interest: Jurisdictional comparisons in the law and regulation for the financial services, auditing and legal professions 2005/2006 (Switzerland)
    Bruno Boesch, Michael Fischer and Elmar Meyer, London 2005, «European Lawyer Reference»

 

zurück